U10: 3.Platz beim Traiskirchen Brucki – Cup 2017

Am 04.06.2017 organisierten die Lions aus Traiskirchen ein Turnier bei dem die U10 der SV Stars teilnahmen. Außer den Gastgebern, die mit zwei Mannschaften spielten, wirkten auch die Blue Devils aus Wr. Neustadt, Mödling Basketball und die Black Jacks aus Baden mit. Aus Wien kamen die Vienna ´87, Capricorns und eben unsere Stars angereist.

Die Stars starteten im ersten Spiel gegen die Wr. Neustädter. Bereits in den ersten zehn Sekunden kassierten die Stars den ersten Korb. Ein Gegenkorb folgte dem Nächsten. Raphael schafft einen Treffer, allerdings folgt danach gleich wieder ein Gegenkorb. Esad wird gefoult und daraufhin trifft er den Freiwurf. Das erste Viertel endet mit 13:3 für die Wr. Neustädter. Die Stars finden nicht ins Spiel, starten Alleingänge ohne Erfolg. Jedoch im zweiten Viertel wendet sich das Blatt. Bereits nach einigen Sekunden gelingt Amar ein Korb. Die Verteidigung klappt hervorragend. Das sind die Stars, die wir kennen. Nichts desto trotz wollten viele Bälle aus sehr guten Aktionen einfach nicht in den gegnerischen Korb. Den Blue Devils gelingt lediglich aus einem Freiwurf ein Korb, sodass das zweite Viertel mit 14:8 endet. Die Stars Mannschaft kommt immer mehr ins Spiel, auch ein längeres Timeout kann ihren Spielgeist nicht stören. Bis zur letzten Sekunde gleicht Haris das Ergebnis auf 16:16 aus. Gleich darauf versenkt Raphael noch einen Treffer. Die Wr. Neustädter starten einen Gegenangriff, scheitern aber an der Verteidigung. Das dritte Viertel endet 16:18. Die Stars feiern die Führung, jedoch Vorsicht ein Viertel ist noch zu spielen. Blue Devils haben sich wieder gefunden, allerdings sind unsere Stars fest entschlossen dieses Spiel zu gewinnen. Zusätzlich werden sie noch von ihren Mannschaftskollegen und den Zuschauern lautstark unterstützt. Das Spiel endet nach einem überaus spannendem letzten Viertel 24:28 für die Stars.

 

Den Lions ist die Organisation des Turniers sehr gelungen. Insgesamt haben acht Teams teilgenommen, die mit einem reichhaltigen Lunchpaket versorgt wurden. Jedoch nach einer Pause warteten die Gastgeber bereits auf die Stars Mannschaft. Die gegnerischen Spieler waren unseren körperlich überlegen. Ihr selbstbewusstes Auftreten, wie auch die Zuschauer auf der Tribüne ließen keinen Zweifel aufkommen, dass sie sich auf heimischem Terrain befanden. In den ersten fünfzehn Sekunden kassierten wir einen Korb, aber Esad revanchierte sich gleich im nächsten Angriff mit einem Treffer. Dennoch werden die Stars von Anfang an sehr unter Druck gesetzt. An der Verteidigung und am Kampfgeist kann man nichts kritisieren, trotzdem endet das erste Viertel 7:11 für die roten Lions. Leider passieren im zweiten Viertel einige Verteidigungsfehler, sodass dieses mit 11:27 für die Gegner endet. Dafür sammeln sich die Stars wieder und können in einem überaus spannenden dritten Viertel aufholen. Mit 22:23 für die Lions gehen wir ins vierte Viertel. Doch die Gegner erhöhen den Druck und können schnell den Spielstand ausbauen. Das Match endet mit 31:45 für die roten Lions. Insgesamt kann man an der Leistung an unserer U10 nichts entgegenbringen, jedoch hat es für die körperlichen starken Lions nicht gereicht.

Dieses Spielergebnis heißt für die Stars der Kampf um den dritten Platz!

 

Die Stars Mannschaft hat die Niederlage schnell verdaut und sich in der Pause gut regeneriert. In guter Verfassung gehen sie in das Spiel mit Vienna ´87. Souverän und selbstbewusst beenden die Stars das erste Viertel 14:6 zu ihren Gunsten. Dieser Spielstil wird auch im zweiten Viertel fortgesetzt, sodass unsere Mannschaft mit 18:13 in das nächste Viertel geht. Leider passieren uns immer wieder Verteidigungsfehler. Vienna ´87 gibt das Gelegenheit am Punktestand aufzuholen. Nichts desto trotz können sich die Stars den dritten Platz, mit einem Endergebnis von 26:20, holen.

 

Für so eine junge Mannschaft ein recht respektabler Erfolg, jedoch können sich unsere Basketballer nicht lange auf ihren Lorbeeren ausrasten. Schon nächstes Wochenende wartet das nächste Turnier auf sie.

 

Zeitgleich spielten die Lions Red und die Capricorns um den ersten Platz. Mit einem knappen Ergebnis können die Lions dieses Turnier als Sieger für sich entscheiden.

 

Endstand:

1. LIONS Red
2. WAT/3 Capricorns
3. Stars
4. Vienna ’87
5. Minibasket Mödling
6. Blue Devils Wr. Neustadt
7. LIONS White
8. Baden Black Jacks

 

[sz]